Newsletteranmeldung

Nordsee-ServiceCard (Kurkarte) und Kurtaxe

Der Kurbeitrag wird erhoben zur Deckung des Aufwandes für die Herstellung, Anschaffung, Erweiterung, Verbesserung, Erneuerung und Unterhaltung der Einrichtungen, der unabhängig davon zu zahlen ist, ob und in welchem Umfang die Einrichtungen genutzt werden. Jeder Kurgast ist innerhalb von 72 Stunden nach der Ankunft durch den Gastgeber in der Kurverwaltung Norden oder Norddeich anzumelden. Der Gast ist verpflichtet, den Kurbeitrag direkt an den Gastgeber zu zahlen. Bei mehrmaligem Aufenthalt innerhalb eines Kalenderjahres kann eine Jahreskurkarte gelöst werden. Der Gastgeber verpflichtet sich, dem Gast die Nordsee-ServiceCard (Kurkarte) direkt bei der Ankunft auszuhändigen. Gast und Gastgeber haften für die rechtzeitige und vollständige Entrichtung des Kurbeitrages. Einzelheiten regelt die allein verbindliche Kurbeitragssatzung der Stadt Norden in der zurzeit gültigen Fassung.

Preise Kurbeitrag ab 01.01.2012

Hauptsaison (15.03. – 31.10.):  2,50 €

Übrige Zeit (01.01. – 14.03. und 01.11. – 31.12.):  1,20 €

Jahreskurkarte:  70,00 €

Die angegebenen Preise verstehen sich pro Übernachtung je erwachsene Person (ab 16 Jahren).
Kinder bis einschließlich 15 Jahre sind vom Kurbeitrag befreit!
 

Sinn und Zweck von Kurbeiträgen

Haben Sie schon einmal als Vermieter(in) darüber nachgedacht…
-ob Sie Ihr Urlaubsquartier genauso gut vermieten könnten:
 
  • wenn Sie Ihren Urlaubsgästen keine Informationseinrichtung (Kurverwaltung / Tourist Information), keine Freizeit- und Sporteinrichtungen, keine Urlaubsangebote präsentieren könnten?
  • wenn es keine zentrale Einrichtung geben würde, die das Nordseeheilbad Norden-Norddeich und damit auch Ihr Urlaubsquartier mittels Broschüren, Internet und Werbeaktionen bei Urlaubsgästen bekannt machen würde?
-und ob unsere Gäste erneut ihren Urlaub in Norden-Norddeich verbringen würden:
 
  • wenn es keine Kurverwaltung / Tourist Information geben würde? Und sie nicht zentral Ausflugsmöglichkeiten und sonstige Hinweise erhalten könnten? Und sie nicht zentral diverse Veranstaltungskarten buchen könnten?
  • wenn es keine Freizeit- und Sporteinrichtungen geben würde, wie z. B. das Erlebnisbad Ocean Wave mit Saunalandschaft, Solarien, etc., den Strand und das Seebad, öffentliche Toiletten, das Haus des Gastes als zentraler Veranstaltungsort, das Kinderspielhaus, den Wellenpark mit vielen Spiel- und auch Ruhemöglichkeiten, den Seekurgarten mit Bewegungsparcours, den Klimapavillon im Seekurgarten, den Okka-Kids-Club?
  • wenn es den Urlauberbus nicht geben würde?
  • wenn es keine Unterhaltungsveranstaltungen geben würde, z. B. Gästebegrüßungen, Shanty-Chor-Auftritte, Stadtführungen, Busausflüge, Fahrradtouren, Vorträge, Strandsportangebote (Beachvolleyball, Fußball, Basketball) und Veranstaltungen für Kinder wie z. B. Puppentheater, Bastelkurse, etc.?
Gäbe es solche Angebote nicht:
 
  • dann hätten Sie als Vermieter(in) sicherlich ein wesentlich kleineres Gesamturlaubs-Angebot, welches Sie Ihren Gästen präsentieren könnten.
  • dann würde unser Urlaubsgast sicherlich nur sehr bedingt wieder in Norden-Norddeich Urlaub machen.
Aus diesem Grund gibt es bei uns den Kurbeitrag!
Wir möchten, dass sowohl unsere Vermieter als auch unsere Gäste zufrieden sind.
 

Die Kurkarte bzw. Nordsee-ServiceCard hat Gültigkeit in den folgenden ostfriesischen Nordseebädern und Küstenbadeorten:

Norden-Norddeich, Krummhörn-Greetsiel, Neßmersiel, Dornumersiel, Esens-Bensersiel, Neuharlingersiel, Carolinensiel-Harlesiel, Varel-Dangast, Wangerland, Werdum.

Mehr Informationen zu der Nordsee-ServiceCard erhalten Sie auf: www.nordseeservicecard.de

Hier schalten Sie…

Von Wind und Wetter geformt und mit Fisch und Freund auf Du und Du, zieht "Hinnerk, de Fiskerman" tagtäglich seine Kreise durch Norden-Norddeich.