Newsletteranmeldung

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Häufig gestellte Fragen zum Kurbeitrag

1. Welche Personen sind kurbeitragspflichtig?

  • Alle Personen, die sich in dem als Nordseeheilbad anerkannten Gebiet (Erhebungsgebiet) aufhalten, ohne in ihm eine Hauptwohnung zu haben, und denen die Möglichkeit zur Benutzung der  Fremdenverkehrseinrichtungen und zur Teilnahme an den zu Zwecken des Fremdenverkehrs durchgeführten Veranstaltungen geboten wird. Darüber hinaus sind alle Personen kurbeitragspflichtig, die im Gebiet der Stadt Norden außerhalb des anerkannten Gebietes (§ 1 Abs. 1) zu Heil-, Kur- oder Erholungszwecken Unterkunft nehmen.

2. Ist der Kurbeitrag ganzjährig zu zahlen?

  • Ja. Die Kurbeitragspflicht besteht ganzjährig. Saisonal differenziert sich der Kurbeitrag wie folgt: Hauptsaison (15.03. bis 31.10.) und übrige Zeit (01.01. bis 14.03. und 01.11. bis 31.12.)

3. Welche Personen sind vom Kurbeitrag befreit?

  • Seit 01.01.2012: Kinder bis einschließlich 15 Jahre
  • Schwerbeschädigte ab 80 % GdB
  • Begleitpersonen von Schwerbehinderten, soweit die Notwendigkeit der ständigen Begleitung durch amtlichen Ausweis nachgewiesen ist (eingetragenes „B“ im Schwerbehindertenausweis)
  • Bettlägerig Kranke, die nicht in der Lage sind, die Fremdenverkehrseinrichtungen zu benutzen
  • Teilnehmer an von der Stadt Norden anerkannten Kongressen, Tagungen, Lehrgängen und vergleichbaren Veranstaltungen, wenn außerhalb des Veranstaltungsprogramms keine Möglichkeit zur Inanspruchnahme der Fremdenverkehrseinrichtungen besteht
  • Wehrdienstleistende für die Dauer der Stationierung und Zivildienstleistende mit Dienststelle im Erhebungsgebiet
  • Personen, die sich nur zur Berufsausübung oder Ausbildung im Erhebungsgebiet aufhalten
  • Kinder, Kindeskinder, Geschwister und Geschwisterkinder, Eltern, Großeltern, Schwiegereltern, Schwiegertöchter und – söhne, Schwäger, Schwägerinnen von Personen, die in der Gemeinde im Erhebungsgebiet ihre Hauptwohnung haben oder in einem Arbeits- oder Ausbildungsverhältnis stehen, wenn sie ohne Entgelt oder Kostenerstattung in die häusliche Gemeinschaft aufgenommen werden

Vom Kurbeitrag befreite Personen müssen auch per Kurbeitragsmeldeschein gemeldet werden!

4. Welchen vom Kurbeitrag befreiten Personen dürfen ab 01.01.2012 Nordsee-ServiceCards (Kurkarten) ausgehändigt  werden?

  • Kindern von 0 bis einschließlich 15 Jahren
  • Schwerbehinderten
  • Begleitpersonen von Schwerbehinderten

5. Wie wird der Kurbeitrag in den Übergangszeiten von Vor- auf Hauptsaison und von der Haupt- zur Nachsaison berechnet?

  • Die Nacht vom 14.03. auf den 15.03. wird mit 1,20 € für Personen ab 16 Jahren berechnet.
  • Die Nacht vom 31.10. auf den 01.11. wird mit 2,50 € für Personen ab 16 Jahren berechnet.

6. Wie hoch ist der Jahreskurbeitrag?

  • Für Erwachsene (ab 16 Jahre) beträgt der Jahreskurbeitrag:     70,00 €
  • Kinder einschließlich 15 Jahren sind befreit

7. Muss auch Kurbeitrag gezahlt werden, wenn die Einrichtungen nicht genutzt werden?

  • Ja, der Kurbeitrag ist unabhängig davon zu zahlen, ob und in welchem Umfang die Einrichtungen benutzt werden

8. Muss auch Kurbeitrag entrichtet werden, wenn die Aufenthaltsdauer nur eine Nacht beträgt?

  • Ja

9. Werden Ehrenkurkarten ausgegeben?

  • Nein. Ehrenkurkarten werden seitens der Kurbeitragskasse nicht ausgegeben
Hier schalten Sie…

Von Wind und Wetter geformt und mit Fisch und Freund auf Du und Du, zieht "Hinnerk, de Fiskerman" tagtäglich seine Kreise durch Norden-Norddeich.